Termine mit Calendarize

Termine und Kalender werden nun mit der neuen Erweiterung Calendarize umgesetzt. Hier findet Ihr die wichtigsten Einstellungen dazu.

Alle von verdigado eingerichteten GCMS-Webseiten werden mit einem vorkonfiguriertem, sofort nutzbaren Terminkalender ausgeliefert. Die Termine werden im Seitenbaum in einem Ordner abgelegt – dieser heißt standardmäßig „Ablage Termine“. Es sind auch beliebige andere Bezeichnungen für Termin-Ordner möglich. Termine können auch in mehreren Ordnern verwaltet werden.

Termine erstellen

Termine sind PlugIn-Datensätze, die ein PlugIn brauchen, um auf der Webseite sichtbar zu sein. Sie befinden sich in dem grauen Systemordner "Termine Ablage" und sind nur in der Listenansicht sichtbar.

Falls es noch keine Veranstaltung in dem Ordner „Ablage Termine“ gibt, muss zunächst über das Listenmodul ein neuer Datensatz erstellt werden. Dazu auf das +-Symbol (ganz oben im Menü der linke Button) klicken und unter „Calendarize- Event Management“ „Veranstaltung“ auswählen. Dann öffnet sich direkt eine neue „Veranstaltung“. Hier können Titel, Beschreibung und Datumsangaben eingetragen werden. Gibt es bereits Veranstaltungen, so kann über das +-Symbol (links neben Titel) eine neue Veranstaltung angelegt werden.

 

 

Reiter Allgemein

Hier können Titel, Beschreibung und Zusammenfassung eingetragen werden.

 

 

Reiter Datums-Optionen

Über den Reiter "Datum-Optionen" gelangt man zum Button "Neu Anlegen". Hier kann jeweils ein neuer Datums-Datensatz angelegt werden.  Man hat wie immer die Möglichkeit, diese Datensätze auszublenden bzw. bei Bedarf einzublenden. Es können Datum und Dauer des Termins eingetragen werden.

Über den Reiter Intervall können Widerholungstermine festgelgt werden. Die möglichen Intervalle sieht man im Screenshot. Es ist auch möglich, die Anzahl der Wiederholungen zu begrenzen. Im Beispiel ist die Anzahl der Wiederholungstermine auf 10 begrenzt.

 

Ausnahmen von Wiederholungsterminen

Ausnahmen von Wiederholungsterminen werden mit Hilfe von Konfigurationsgruppen realisiert. Eine Konfigurationsgruppe enthält den Zeitraum, in dem ein Wiederholungstermin nicht stattfinden soll. In unserem Beispiel soll der wöchentliche Wiederholungstermin während der Schulferien nicht stattfinden.

Wir erstellen zuerst eine Konfigurationsgruppe "Sommerferien Niedersachsen 2023". Dazu im Listen_modul auf das +-Symbol (ganz oben im Menü der linke Button) klicken und unter "Calendarize- Event Management" "Konfigurations Gruppe" auswählen. Gibt es bereits Konfigurationsgruppen, so kann über das +-Symbol (links neben Titel) eine neue Konfigurationsgruppe angelegt werden.

 

Über den Reiter "Allgemein" kann mit Hilfe der Felder "Startdatum" und "Enddatum" der Zeitraum der Schulferien angegeben werden. Im zweiten Schritt wird dem zuvor angelegtem Termin diese Konfigurationsgruppe hinzugefügt. Dazu im Termin über den Reite Datums-Optionen unterhalb Calendarize auf den Button Neu-Anlegen klicken. Als Typ "Gruppe" und als Handhabung "Ausschließend" auswählen. Im Feld Gruppe die zuvor definierte Gruppe Schulferien Niedersachsen auswählen und speichern.

 

Reiter Kategorien

Man kann einer Veranstaltung eine oder mehrere Kategorien zuordnen. Zur Auswahl stehen alle Kategorien, die auf der Webseite angelegt wurden.

Wichtig! Im aktuellen GCMS gibt es nur  eine Art von Kategorie. Es wird nicht mehr zwischen Kalender- un Nachrichtenkategorien unterschieden.

 

Das Modul Calendarize

Dieses Modul bietet mehrere Möglichkeiten, größere Terminsammlungen zu sortieren bzw. auf Teilbereiche einzuschränken. Über das Auswahlfeld "Seite" kann eingestellt werden, ob alle Termine oder nur die Termine in einem bestimmtenOrdner gefiltert werden sollen. Die weiteren Möglichkeiten wie "Sortierung" oder "von" und "bis" sind selbsterkärend.

Kategorie

Anleitung

Verbundene Datensätze

Nach oben